• Simple Item 10
  • Simple Item 7
  • Simple Item 11
  • Simple Item 1
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Das Geisternetz von Coulombray: Französische Behörden reagieren feindselig, weil Sea Shepherd ihre Arbeit macht

Teile des Geisternetzes in Le Coulombray, die am 5. August von Sea Shepherd geborgen wurden.07. August 2017: Im September 2016 meldeten örtliche Taucher ein Geisternetz mit einer Größe von ungefähr 2.000 m², das von Wilderern in Le Coulombray, einem beliebten Tauchgebiet vor der Mittelmeerküste von Palavas-les-Flots (in der Nähe von Marseille, Frankreich), zurückgelassen wurde. Ein Jahr später hatten die Behörden nur halbherzige Versprechen gemacht, das Netz, welches alles erstickte, was sich darunter befand, zu entfernen. Also begannen Taucher von Sea Shepherd diesen Monat das Netz im Rahmen von OPERATION MARE NOSTRUM hochzuholen.

Weiterlesen...

BALTIC SEA: Erneuter Totfund in der Ostsee

fundno1Am 11.08.2017 entdeckte die Crew der SIERRA auf dem Rückweg von Eckernförde einen toten Schweinswal im Wasser. Die SIERRA war gemeinsam mit der EMANUEL BRONNER auf Patrouillenfahrt, daher konnte der Kadaver schnell geborgen werden. Dieser hatte eine Länge von 1,20 m, was darauf schließen lässt, dass es sich bei dem Fund erneut um ein Jungtier handelt. Der Fund wurde umgehend den Behörden gemeldet und das Tier von den Verantwortlichen im Hafen in Empfang genommen. Sie schätzten, dass der Tod vor ca. 10–20 Tagen eingetreten ist.

Weiterlesen...

Kampagne JAIRO MEDITERRANEO: erste Babyschildkröten geschlüpft

Eine Babyschildkröte erreicht sicher das Meer dank der Freiwilligen von JAIRO MEDITERRANEO. Foto: Sea Shepherd Italien Weniger als zwei Monate nach der Entdeckung am 12. Juni am Erholungsort Paestum in Eboli (Italien) sind die ersten Babyschildkröten geschlüpft. Das Schlüpfen wurde von Sea Shepherd Freiwilligen Italiens, der Ente Nazionale Protezione Animali (Nationale Vereinigung zum Schutz der Tiere) von Salerno sowie einigen Biologen der Zoologischen Station Neapel von Portici mit Begeisterung überwacht.

Weiterlesen...

Spanische Behörden erheben hohe Strafen gegen Besitzer des berüchtigten Wildererschiffes THUNDER

thunder1723. August 2017: Die spanische Regierung gab am 2. August bekannt, dass sechs spanische Staatsangehörige, sowie sechs spanische Firmen, die in illegale, unregulierte und undokumentierte Fischerei (IUU-Fischerei) im Südpolarmeer verwickelt waren, vom spanischen Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei, Ernährung und Umwelt (MAPAMA) mit einem Bußgeld in Höhe von insgesamt mehr als 5,2 Millionen Euro belegt wurden.

Weiterlesen...

News / Kommentare

  • Wir müssen unsere Plastik-Fehler bereinigen
  • Sea Shepherd fordert USA zur Überprüfung von Nachhaltigkeit der Garnelenfischerei auf
  • Antwort auf das Erreichen der Walfangquote von 333 Walen durch die japanischen Walfänger
  • Die Festsetzung der LU RONG YUAN YU 988

Event-Vorschau

  • 14.8.17 | Sea Shepherd@ Architects Konzert
  • 19.8.17 | Sea Shepherd@ Art&Ink Circus
  • 20.8.17 | SeaShepherd@ Anti-Flag Konzert
  • 16.9.17 - Wave Breaker Festival

Österreich News

  •   +

      Artgerecht ist nur die Freiheit Read More
  •   +

      Spendenaktion des Malers Toninho Dingl Read More
  •   +

      Jahresrückblick 2016 Read More
  • 1