• Simple Item 11
  • Simple Item 1
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2
  • 3

Das Meer färbt sich rot: Dutzende von Grindwalen bei den Färöer-Inseln feige abgeschlachtet

03. September 2011

Das Meer färbt sich rot: Dutzende von Grindwalen bei den Färöer-Inseln feige abgeschlachtet

Im Jahre 2010 abgeschlachtete Grindwale auf den Färöer-Inseln. Foto: Sofia Jonsson
Ungefähr 50 bis 100 wehrlose Grindwale wurden um die Mittagszeit bei Vestmanna in einen Fjord getrieben. Alle männlichen und weiblichen Tiere sowie Jungwale wurden in einer Blutorgie, die das Wasser tief rot färbte, auf barbarische Weise niedergemetzelt.

Weiterlesen...

Operation Infinite Patience: Die Rückkehr der Cove Guardians

31. August 2011

Operation Infinite Patience: Die Rückkehr der Cove Guardians

Wie misst Sea Shepherd Erfolg? An der Zahl geretteter Leben. Wenn man dieses Kriterium zum Maßstab nimmt, dann war das erste Cove Guardian Programm vom 1. September 2010 bis zum 31. März 2011 ein beachtlicher Erfolg. Durch den Druck, den die Cove Guardians ausgeübt haben, wurden ungefähr 750 Delfine und Grindwale gerettet. (In den Jahren zuvor wurden durchschnittlich 1.600 Delfine und Grindwale während dieses Zeitraums getötet). Und wenn Sea Shepherd so viele Leben retten konnte, ist es überaus sinnvoll dieses Jahr weiterzumachen.

Weiterlesen...

Sea Shepherd verhindert Grindwalblutbad auf den Färöer-Inseln

27. August 2011

Sea Shepherd verhindert Grindwalblutbad auf den Färöer-Inseln

OPERATION FEROCIOUS ISLES ZUR VERTEIDIGUNG DER GRINDWALE EIN ERFOLG

"Segle voran - nur auf das tiefe Wasser steuere zu,
Verwegen, oh Seele, erforsche das Meer; ich mit dir, und du mit mir,
Denn wir geh'n dorthin, wo kein Seemann sich hingewagt,
Und wir riskieren das Schiff, uns selbst und alles."
- Walt Whitman

Die Operation Ferocious Isles zur Verteidigung der Grindwale ist fast vorbei und es sieht so aus, als ob wir unser Ziel erreicht haben. Kein einziger Wal oder Delfin wurde an den Stränden oder in den Gewässern der Färöer-Inseln getötet, während wir im Juli und August Wache hielten.

Weiterlesen...

Justitia hat die Galapagos Inseln verlassen

25. August 2011

Justitia hat die Galapagos Inseln verlassen

EN ESPAÑOL

Am 25. Juli berichtete Sea Shepherd über das Aufbringen (Festnahme) eines Fischerbootes, was sich als bislang größter Fall der Tötung von Haien in der Geschichte des Galapagos Nationalparks erwiesen hat. Wir sahen unsere Chance gekommen, fast zwei Jahre harter Arbeit für unser legales Projekt in die Praxis umzusetzen und bereiteten uns darauf vor, als Klagepartei für die massakrierten Haie vor Gericht zu gehen.

Weiterlesen...

News / Kommentare

  • Das beste Weihnachtsgeschenk von allen – das Ende des Walfangs in der Antarktis
  • MITARBEIT AUF SEE – HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN
  • Costa Ricas Umweltminister erklärt Paul Watson zum Helden
  • Sea Shepherd befreit bedrohten Totoaba während Wilderer erneut Schüsse abfeuern

Event-Vorschau

Österreich News

  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok