• Simple Item 11
  • Simple Item 1
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2
  • 3

tansahaft15. Juni 2018: Der Eigentümer und der Schiffsagent des unter malaysischer Flagge fahrenden Fischereifahrzeugs BUAH NAGA 1 wurden in Sansibar festgenommen, während die Ermittlungen gegen das wegen illegaler, unregulierter und undokumentierter Fischerei (IUU-Fischerei) unter Verdacht stehende Schiff weiterlaufen. Die BUAH NAGA 1 wurde im Rahmen von OPERATION JODARI, einer gemeinsamen Partnerschaft zwischen Sea Shepherd, Fish-i Africa und der Regierung von Tansania zur Bekämpfung der IUU-Fischerei, von tansanischen Strafverfolgungsbehörden geentert.

Als die BUAH NAGA 1 am 25. Januar 2018 von tansanischen Strafverfolgungsbeamten, die an Bord des Sea Shepherd-Schiffes OCEAN WARRIOR arbeiteten, zum ersten Mal geentert wurde, entdeckten die Kontrolleure, dass das Schiff eine illegale Ladung Haifischflossen beförderte. Eine unlizenzierte Waffe, eine 9 mm Beretta, wurde in der Kapitänskabine gefunden. Nach Angaben der indonesischen Fischer, die an Bord arbeiteten, wurde die Waffe regelmäßig benutzt, um die Fischer unter Drohungen zur Arbeit anzutreiben. Wenn kein Fisch gefangen wurde, bekam die indonesische Besatzung kein Essen.

tansahaft4
Die BUAH NAGA 1 wird weiterhin in Mtwara, Tansania, festgehalten, wo der Kapitän, Herr Han Ming Chuan, wegen illegalen Abschneidens von Haifischflossen und Umweltverschmutzung angeklagt ist.

Gemäß den Bestimmungen der Deep Sea Fishing Authority (eine staatliche Behörde, die gesetzlich dazu verpflichtet ist, die Fischereiressourcen der Tiefsee nachhaltig zu bewirtschaften) muss ein Fischereifahrzeug, das in der Ausschließlichen Wirtschaftszone Tansanias (AWZ) fischen darf, durch einen registrierten Schiffsagenten in Tansania vertreten werden. Untersuchungen des tansanischen Multi-Agency Task Teams haben ergeben, dass es sich bei dem angeblichen Agenten, der auf den Papieren der BUAH NAGA 1 bei der Beantragung seiner Fanglizenz aufgeführt war, um keinen registrierten Agenten handelte. Er stand zudem keineswegs mit der in Sansibar registrierten Schiffsagentur in Verbindung, die das Schiff angeblich vertreten soll.

tansahaft2
Der Eigentümer und der Agent werden wegen Verschwörung zur Begehung von Straftaten angeklagt, wobei die ganze Breite der Anklagepunkte noch vom Generalstaatsanwalt festgelegt werden muss.

tansahaft3





News / Kommentare

  • Costa Ricas Umweltminister erklärt Paul Watson zum Helden
  • Sea Shepherd befreit bedrohten Totoaba während Wilderer erneut Schüsse abfeuern
  • Sea Shepherds Kampagne zur Rettung des Golftümmlers startet mit zwei Schiffen in Mexiko
  • Niederländische Postleitzahlen-Lotterie verlängert Zusammenarbeit mit Sea Shepherd

Event-Vorschau

  • 21.6.18 | Sea Shepherd@ Nachhaltigkeitstag HTU Graz
  • 8.6.18 | Sea Shepherd@ Dokuabend "A Plastic Ocean"
  • 8.6.18 | Sea Shepherd@ GrazerUmweltZirkus 2018
  • 8.6.18 | Sea Shepherd@ Veganmania Wien

Österreich News

  •   +

      Jahresrückblick 2017 Read More
  •   +

      Artgerecht ist nur die Freiheit Read More
  •   +

      Spendenaktion des Malers Toninho Dingl Read More
  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok